Das KUBUS-Modul für Master-Studierende der Philosophischen und Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät

Für Master-Studierende wurden im Frühjahr 2011 erstmals eigene Veranstaltungen angeboten. Diese sind integriert in das KUBUS-Master-Modul.

 

Aufbau Mastermodul

 

Modulteil I

mindestens ein KUBUS-Workshop (2 CPs)

Modulteil II

KUBUS-Strategie-Seminar (1 CP)



KUBUS-Workshop

Alle KUBUS-Workshops sind dreitägig und finden in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Terminlich liegen sie an den Wochenenden oder in der vorlesungsfreien Zeit. Sie können aus dem Workshopangebot frei auswählen. Die KUBUS-Workshops werden zu ggf. wechselnden Inhalten jedes Semester angeboten. Für den erfolgreichen Abschluss der Workshops ist neben der aktiven Mitarbeit eine schriftliche Leistung (Prüfung) zu erbringen.

 

KUBUS-Strategieseminar

Die Modulabschlussveranstaltung reflektiert Ihre bisherige individuelle Ausbildungsbiographie und konkretisiert die Strategieplanung Ihres Berufseinstiegs bzw eines möglichen Promotionsstudiums. Das Strategieseminar für Master-Studierende der Philosophischen Fakultät findet immer in den Sommer-Semesterferien statt. Das Strategieseminar für Master-Studierende der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät findet immer in den Winter-Semesterferien statt.

Bitte melden Sie sich zu allen KUBUS-Veranstaltungen über das Online-Vorlesungsverzeichnis HIS-LSF an. Sie finden die KUBUS-Veranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis unter Studierendenakademie / KUBUS (Praxis- und Berufsorientierung) / Master-Studierende. Hier finden Sie auch eine Übersicht über alle KUBUS-Veranstaltungen und Termine.

 

Für den vollständigen und erfolgreichen Abschluss des Moduls erhalten Sie ein Zertifikat und Ihnen werden insgesamt 3 Credit Points für Ihr Studium angerechnet. Bitte kommen Sie dazu, sowie mit allen Fragen gerne in die KUBUS-Sprechstunde

Für das Sommersemester 2019 können Sie sich zu den KUBUS-Veranstaltungen über das HIS/LSF ab sofort anmelden.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenakademie