Termin

Titel:
KUBUS-Workshop: Vom Drehbuch bis zum Kinostart – ein Blick hinter die Filmkulissen (AFS19 312)

Datum / Uhrzeit:
18.05.19   /  10:00 - 18:00

Beschreibung:

undefinedVom Drehbuch bis zum Kinostart – ein Blick hinter die Filmkulissen (AFS19 312)

Der dreitägige Workshop findet am 18.05., 19.05. und 25.05.2019, von 10.00 bis 18.00 Uhr, statt. Bitte melden Sie sich über das HIS/LSF an.

Die Filmwelt scheint verheißungsvolle Optionen und Berufsperspektiven zu bieten. In diesem Workshop erfahren Sie, welche Qualifikationen für Filmberufe erforderlich sind, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt und wie die Berufsaussichten aussehen. Ein praxisnaher Blick hinter die Kulissen zeigt mögliche Berufsfelder auf. Anhand eines Filmbeispiels werden Sie zudem die verschiedenen Stationen von der Entstehung des Drehbuchs bis hin zum Kinostart kennen lernen.

Schwerpunkte des Seminars sind: Erläuterung der Produktionsvorbereitung eines Films und Klärung fachspezifischer Termini. Wer macht was beim Film, vom Aufnahmeleiter bis zum VFX-Supervisor. Intensiver Einblick in den Arbeitsalltag von DrehbuchautorInnen/ Script DoctorInnen, RegieassistentInnen, Casting DirektorInnen, Location Scouts und SchauspielagentInnen. Am Ende des Workshops werden wir uns mit der Vermarktung, Pressearbeit und Filmkritik zum Kinostart beschäftigen.

 

Alle KUBUS-Workshops sind dreitägig und finden in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr statt (2 SWS). Die Workshops schließen eine schriftliche Eigenleistung mit ein. Zertifikate und Bescheinigungen erhalten Sie nach vollständiger Teilnahme und erfolgreichem Abschluss der Veranstaltung in den KUBUS-Sprechstunden, immer mittwochs (13 bis 15 Uhr) und donnerstags (10 bis 12 Uhr) in Raum 25.13.00.38.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Teilnehmerzahl der einzelnen Workshops begrenzen müssen. Wenn Sie für einen KUBUS-Workshop zugelassen wurden, erhalten Sie von uns in jedem Fall eine Bestätigungs-Email. Geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, sollten Sie wider Erwarten doch nicht teilnehmen können! Nur dann können wir KommilitonInnen auf die frei werdenden Plätze nachrücken lassen.


Zurück

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenakademie