28.07.2016 14:53

Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck: „Unser Ziel ist es, Studierende so auszubilden, dass sie auf dem Arbeitsmarkt exzellente Chancen haben!"

Kategorie: Pressemeldungen, HdU News, Career Service

Von: Carolin Grape

28.07.2016 - Am 28. Juli 2016 informierte Prof. Dr. Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine-Universität, auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit der Agentur für Arbeit Düsseldorf über die Angebote der Heinrich-Heine-Universität, die die Studierenden fit für Beruf und Karriere machen.

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz erläuterte Roland Schüßler (2.v.l.), Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf, unter anderem die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt für Akademikerinnen und Akademiker. Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck informierte unter dem Stichwort „Employability“ über die Angebote der Universität, die auf die Zeit nach dem Studium auf Beruf und Karriere zielen. Desweiteren auf dem Podium: Pressesprecher Peter Wege (links) sowie Hochschulteam-Leiter Dr. Ulrich Langer (rechts), beide Agentur für Arbeit Düsseldorf. (Foto: HHU / Lukas Piel)

 

„Eine rein fachliche Ausbildung der Studierenden reicht heutzutage nicht mehr aus, um den wachsenden Anforderungen des Berufslebens in einer Wissensgesellschaft gerecht zu werden. Hinzu kommt, dass Veränderungen im Schulsystem, wie etwa die Verkürzung der gymnasialen Oberstufe auf 8 Jahre, die Universitäten vor neue Herausforderungen stellen. Gleiches gilt für die Tatsache, dass die Studierendenschaft immer diverser wird: längst kommen nicht mehr alle Studienanfängerinnen und –anfänger vom Gymnasium, vermehrt schreiben sich beispielsweise auch beruflich Qualifizierte für ein Studium ein. Hochschulen müssen sich daher auf unterschiedliche Lebensumstände der Studierenden einstellen. Dies betrifft nicht zuletzt den Bereich der überfachlichen Kompetenzen, wie beispielsweise  allgemeine Arbeits- und Lerntechniken.

Berufliche Qualifizierung, die über das reine Fachwissen hinausgeht, spielt spätestens seit der Bologna-Reform eine große Rolle – Employability“ (Beschäftigungsfähigkeit) ist das Stichwort. Die Studierenden von heute erwerben bereits während des Studiums wichtige Kompetenzen, die ihnen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern und sie fit für den Berufsalltag machen.

Unser Ziel ist es, Studierende so auszubilden, dass sie auf dem Arbeitsmarkt exzellente Chancen haben. Um dies zu erreichen, kooperiert die Heinrich-Heine-Universität schon seit langem mit der hiesigen Wirtschaft und anderen berufsbezogenen Organisationen, wie beispielsweise seit den 90er Jahren mit der Arbeitsagentur.

Vor vier Jahren haben wir unsere überfachlichen Aktivitäten in der sog. Studierendenakademie gebündelt. Die Zusammenführung unter einem Dach gewährleistet eine klare und transparente Zuordnung des Angebots sowie Planungssicherheit für Studierende und Mitarbeiter. Zum Angebot der Studierendenakademie gehört die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen, von breiter Bildung durch fakultätsübergreifende Vorlesungen sowie Sprachkurse. Angebote zur Berufs- und Karriereorientierung unterstützen den Einstieg in das Berufsleben ebenso wie der sog. Career Service.

Knapp 2000 Veranstaltungen seit 2012, darunter pro Semester allein über 100 Kurse in 20 verschiedenen Sprachen sowie eine große Palette an Seminaren, die fit für die Arbeitswelt machen (z. B. Selbstpräsentation, Diversity Skills u.a.), ergänzen optimal die akademische Ausbildung unserer Studierenden. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch. In den letzten vier Jahren haben ca. 45.000 Studierende unsere Angebote wahrgenommen.

Neben diesem Ausbildungsangebot ist unser StudierendenService auf dem Campus die zentrale Anlaufstelle für Service und Beratung bei allen Fragen rund um das Studium.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich außerdem im Rahmen der jährlichen Campusmesse der seit 2006 organisierte Recruitingtag - eine gemeinsame Veranstaltung der HHU, der Hochschule Düsseldorf sowie der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf. Der Recruitingtag hat sich zu einer der ersten Adressen unter den Recruiting- und Jobmessen für Hochschulabsolventen in der Region Düsseldorf entwickelt. Im Mai dieses Jahres haben sich rund 50 Aussteller – Handelsunternehmen, Banken und Versicherungen, Unternehmensberatungen, Automobilhersteller, Finanzdienstleister, IT- und Medienunternehmen, PR-Agenturen, Kliniken, Gesundheits- und Biotech-Firmen oder Projektträger präsentiert. Das zeigt, wie begehrt die Studierenden der Düsseldorfer Hochschulen sind, die zu knapp 40 % in der Umgebung bleiben. Viele Unternehmen rekrutieren ihren akademischen Berufsnachwuchs unmittelbar an der Universität.

Sollte man als junger Mensch zu der Erkenntnis gelangen, dass ein Studium doch nicht das Richtige ist, bietet das neue Projekt MOVE! – Den eigenen Weg finden!, eine Kooperation der HHU mit der Agentur für Arbeit, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer, eine umfassende Beratung an, um einen alternativen Ausbildungsweg zu finden.

Als Bürgeruniversität, die sich Düsseldorf und der Region besonders verpflichtet fühlt, möchten wir die beste Unterstützung bieten für die Phasen des Übergangs von der Schule zum Studium und anschließend zum Beruf.“

 

 

Weitergehende Informationen zu den Berufs- und Karriereorientierungsangeboten der HHU

Studierendenakademie
Mit ihrem breitgefächerten Veranstaltungs- und Beratungsangebot ergänzt die Studierendenakademie der HHU optimal die akademische Ausbildung der rund 32.000 Studierenden an den fünf Fakultäten der Universität, indem sie die interdisziplinäre Ausbildung der Studierenden fördert. Sie besteht aus den fünf Abteilungen: Zentrum Studium Universale, Studiengebiet Deutsch als Fremdsprache, Sprachenzentrum, KUBUS (Praxis- und Berufsorientierung) und Career Service.

Das Spektrum reicht von fakultätsübergreifenden Vorlesungen über Angebote zur Karriereorientierung bis hin zu Sprachkursen. Studienbegleitend können Zusatz- und Schlüsselqualifikationen erworben werden, die berufsorientiert angelegt sind und den Übergang vom Studium zur Berufspraxis unterstützen.


www.studierendenakademie.hhu.de
Leitung: Prof. Dr. Georg Pretzler
Tel.: +49 211 81-12224

 

KUBUS ist ein praxis- und berufsorientierendes Studienangebot, das es seit gut zwei Jahrzehnten in dieser Form nur an dem Studienstandort Düsseldorf gibt. Erfolgreiche Berufspraktiker vermitteln wertvolle Einblicke und direkte Kontakte in die Berufswelt. KUBUS arbeitet mit vielen außeruniversitären Partnern aus den verschiedensten Berufsfeldern, beispielsweise der Medien, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Werbung, der Verlagsbranche, aber auch Kulturinstituten, politische Institutionen, Unternehmen und Anwaltskanzleien u. v. m. zusammen.
KUBUS bietet Veranstaltungen zur Berufsorientierung und Praxisqualifizierung sowie zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen für Studierende aller Fakultäten und Studienrichtungen an. Aktuell haben die KUBUS-Veranstaltungen mit gut 5.000 Studierenden je Semester die höchste Nachfrage seitens der Studierenden seit Bestehen des Programms in den 90er Jahren. Besonders erfolgreich war zuletzt die Implementierung der KUBUS-Workshops im Rahmen des Modelstudiengangs der Medizinischen Fakultät. Der größte Erfolgsschlager bleibt aber das KUBUS-Modul zur Berufsorientierung für Studierende der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften mit 50% aller Teilnehmenden.


www.studierendenakademie.hhu.de/kubus.html
Leitung: Holger Ehlert, Dominique Brasseur
Tel.: +49 211 81-12427

 

Der Career Service steht Studierenden, Absolventen und Absolventinnen zur Seite, wenn es um den Übergang von der Hochschule in den Beruf geht. Studierende erhalten durch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit Arbeitgebern einen Überblick über Berufsbilder, Berufseinstiegsmöglichkeiten, Arbeitgeberportraits und Unternehmensaktivitäten. Hierbei steht der direkte Kontakt und Dialog im Vordergrund. Allein im Sommersemester 2016 fanden etwa 35 Veranstaltungen (hierunter mit dem Auswärtigen Amt, McKinsey, der Europäischen Union, HSBC Bank, GIZ, u.v.m.) statt.

Der Career Service bietet gemeinsam mit der Arbeitsagentur jeweils zwei fakultätsspezifische Informationsvorträge pro Semester an – in diesem Sommersemester „Berufsfelder für Studierende und Absolvent/innen der Philosophischen Fakultät“ (21. April 2016) sowie „Berufsfelder für Studierende und Absolvent/innen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät“ (7. Juli).

Mit dem Jobportal www.stellenwerk-duesseldorf.de steht eine stets aktuelle Infrastruktur für die kurz- und mittelfristige Vermittlung von studentischen Mitarbeitern zur Verfügung. Mitte Juli wies das Jobportal etwa 310 Angebote online aus.

Jeweils zum Ende der Vorlesungszeit findet die Woche der Bewerbung (fand kürzlich vom 04. bis 08. Juli statt) mit Workshops zur Gestaltung von schriftlichen Unterlagen, Vorbereitung für ein Vorstellungsgespräch und einem Assessment-Center-Training statt.

Gemeinsamer Workshop mit dem Studierendenservice: Job oder Master? Gemeinsam Perspektiven entwickeln. In diesem Workshop können Studierende über das Für und Wider eines Masterstudiums nachdenken, persönliche Strategien entwickeln und sich mit anderen Absolventen/Absolventinnen in derselben Situation austauschen.


www.studierendenakademie.hhu.de/career-service.html
Leitung: Dr. Ilke Kaymak
Tel.: +49 211 81-10862

 

StudierendenService

Der StudierendenService stellt eine zentrale Anlaufstelle für Studierende und Studieninteressierte auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität dar. Hier werden neben fachbezogenen Fragen zur Studien- und Berufsplanung, allgemeine Fragen zu Studieneinstieg, -inhalten und -verlauf beantwortet.
Die Psychologische Beratung bietet Unterstützung, wenn es im Studium „hakt" und leistet Hilfe bei der Bewältigung von persönlichen Krisen, Prüfungsangst und Motivationsstörungen.


www.uni-duesseldorf.de/home/studium-und-lehre-an-der-hhu.html
Leitung: Dr. Doris Hildesheim
Tel.: +49 211 81-13768

 

MOVE! – Den eigenen Weg finden!

Eine Kooperation von Agentur für Arbeit, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer sowie Heinrich-Heine-Universität und Hochschule der Landeshauptstadt Düsseldorf. Diese unterstützen eng abgestimmt Studierende, die sich mit der Frage nach dem Abbruch ihres Studiums tragen und um Hilfe bitten. Gemeinsam mit ihnen wird eine notwendige oder gewünschte Neuorientierung schnell und planvoll angegangen. Das vorrangige Ziel der eng abgestimmten Beratung ist dabei das Erreichen eines Studienabschlusses. Zeigt sich, dass ein Studium nicht mehr sinnvoll oder möglich ist, wird frühzeitig ein geeigneter Ausbildungsplatz gesucht. Dabei wird geprüft, ob Studienleistungen angerechnet werden können.

www.duesseldorf-move.de/move/

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenStudierendenakademie